Das 28. Duisburger Kunsthandwerkerfestival, die traditionelle Auftaktveranstaltung in der Duisburger Innenstadt, läutet die neue Freiluftsaison und den Frühling ein. Alte Handwerkskünste, Kunsthandwerk aus aller Welt, buntes Straßentheater werden an 4 Tagen von Königstr. über Kuhstr.bis zur Münzstr. präsentiert. Die Münzstr. beteiligt sich zum ersten Mal mit eigenen Aktionen, Austellern und Künstlern am Kusthandwerkerfestival.Außerdem wird Samstagund Sonntagam Averdunktplatz wieder eine „Mittelalter-Meile“ die Besucher erwarten.

Von Donnerstag bis Sonntag lädt der größte, überregional bekannte Innenstadt-Markt zum Thema Kunsthandwerk in Nordrhein-Westfalen zum Bummeln, Entdecken und Genießen ein. Der Einzelhandel in den Fußgängerzonen der Duisburger-City beteiligt sich mit einem verkaufsoffenen Sonntag.

Organisiert wird das Marktereignis vom CITY-MANAGEMENT DUISBURG – stellvertretend für den Duisburger Einzelhandel und die Kaufmannschaft – sowie der ausrichtenden Duisburger Veranstaltungsgesellschaft GAUDIUM.

Etwa 115 Aussteller aus ganz Deutschland und den Nachbarländern werden in der Fußgängerzone ihre Stände aufbauen. Viele neue Trends und interessante kunsthandwerkliche Arbeiten werden vorgestellt und fast vergessene handwerkliche Tätigkeiten ins Bewusstsein der Besucher gerufen, altes Handwerk lässt sich „hautnah“ erleben.

In diesem Jahr sind u.a. folgende Handwerker auf dem Markt vertreten:

Die Korbflechterin

Der Holzbildhauer Tadek, 

Holzschuhmacher (Sa + So)

Spekulatiusbrett-Schnitzer

Kunstschmied

Kupferschmiede/-künstler

Das Fotostudio 1900

Glaskünstler

Töpferin – töpfert auch mit Kindern

Der Gürtelmacher schneidet zu und passt an

Ein Wachskünstler fertigt Handabdrücke.

Veranstaltungsort: Duisburger City, Königstraße, Kuhstr., Münzstr. 47051 Duisburg